Meine Bücher

  • Gesundheit zum Selbermachen
  • Verborgene Krankmacher
  • Gesundes Haus - gesunder Mensch
  • Wenn die Ärzte nicht weiter wissen
  • Paris zu Fuß in drei Tagen
  • Das Leben beginnt mit einer Befruchtung

Gesunder Schlaf ist lebenswichtig

– für eine bessere Konzentration in der Schule und am Arbeitsplatz
– für einen leistungsfähigeren Körper
– für eine geistige Ausgeglichenheit
– für mehr Freude am Leben

Warum ist gesunder Schlaf und insbesondere ein gesunder Schlafplatz lebenswichtig?

Gut schlafen bedeutet Erholung vom Vortag und damit Regeneration für den nächsten Tag. Es bedeutet folglich, dass der Mensch morgens entspannt, schmerzlos und fröhlich aufsteht. Zumindest sollte es so sein.

Schläft man abends ein, und wird dann von Mitternacht bis 5.00 Uhr am Morgen regelmäßig wieder wach, besonders bei Vollmond, dann muss es doch eine Ursache dafür geben. Man wälzt sich hin und her im Bett, die Füße sind kalt, die Glieder kribbeln, man ist völlig aufgedreht, sehr geräuschempfindlich und findet nicht wieder in den Schlaf. Häufig schläft man früh am Morgen doch noch ein und wenn dann kurz darauf der Wecker klingelt, ist man völlig gerädert.

Am Vorabend ging man völlig frei von Schmerzen ins Bett und steht am nächsten Morgen völlig übermüdet mit diversen Beschwerden, wie z.B. Rücken- oder Kopfschmerzen auf, so sollte man doch mal über Naturphänomene nachdenken.

Der Körper wälzt sich nachts hin und her, um sich vor aggressiven, unsichtbaren und krankmachenden Energien zu schützen. Durch Kribbeln und kalte Füße, will Ihr Körper Ihnen mitteilen, dass das Herz die Durchblutung des kompletten Körpers im Ruhestand alleine nicht mehr schafft. Der Körper beginnt sich instinktiv, zu seinem eigenen Schutz, hin und her zu bewegen. Er leistet diese unerwünschte Nachtarbeit aus zwei Gründen. Zum einen will er durch die Bewegungen das Herz in seiner Pumpwirkung soweit unterstützen, damit eine ausreichende Durchblutung erreicht wird, zum anderen versucht er seine betroffenen Organe vor einer dauerhaften Bestrahlung zu schützen.

Zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens, gerade dann wenn die Sonne dem Mond den Platz gelassen hat, wenn es am kältesten auf der Erde ist, gerade dann kann man nicht schlafen? Seltsam oder?

Aber: Nur das Ergebnis zählt

-> Kein Schlaf = keine Erholung

-> Keine Erholung = keine Regeneration

-> Keine Regeneration = Gesundheitsverlust

-> Gesundheitsverlust = ?

Richtig, Gesundheitsverlust ist gleichbedeutend mit Krankheit!

Was ist nun der Grund für Ihren unruhigen Schlaf?

Bekanntermaßen gibt es Erdstrahlen. Die Erde ist Teil eines Geflechts im Planetensystem mit perfekten, berechenbaren aber unsichtbaren Laufbahnen. Diese unsichtbaren, gewaltigen Energien, die das gesamte Planetensystem in seiner Laufbahn halten, beherrschen das gesamte Universum, ebenso die Erde, Menschen, Tiere und Pflanzen.

Für Ihren unruhigen Schlaf ist aber nicht die reguläre Erdstrahlung verantwortlich sondern deren Abwandlung in eine natürliche Radioaktivität, die durch verschiedene Prozesse in der Erdobfläche entsteht. Diese ionisierte, ultraviolette, Infrarotstrahlung hat der Mensch nicht kreiert oder hervorgerufen. Der Mensch kreiert nicht, er wandelt nur um. Und er kann nur das umwandeln, was er in der Umwelt vorfindet.

Je nach der Untergrundbeschaffenheit eines Wohnhauses, je nach Gesteinsschichten, Mineralien und Metallen in der Erde darunter, können diese unsichtbaren, teilweise aggressiven Energien austreten und genau dadurch können die Menschen in ihrer Gesundheit angegriffen werden.

An solchen Stellen nützt der Körper seine Warnsignale und macht darauf aufmerksam, dass etwas nicht stimmt. Er verweigert als erstes den Schlaf, meldet später auch Schmerzen, bis er eventuell daran konkret erkrankt. Die vom Menschen dagegen genommen Schlaf- und Schmerztabletten oder andere Medikamente kommen als hier quasi als weitere Vergewaltigung des menschlichen Körpers hinzu.

Kunststoffe, Dekorationsartikel aus dickem Glas wegen ihres Lupeneffekts und eisenhaltige Gegenstände im Hause können solche gefährlichen und unsichtbaren, natürlichen Energien übernehmen, verstärken, waagerecht im Raum zerstreuen und sogar nach oben weiter senden und zwar auch durch Wände und Decken. Sie sind meistens sehr viel aggressiver, als die Ursprungsstrahlung selbst. Diese natürlichen, universalen Energien aus der Erde nehmen in der Höhe zu. Sie sind unbeherrschbar und nicht zu entstören. Ihnen ist nur auszuweichen, wie Tiere es uns beispielsweise vormachen.

Alpträume und Angstträume werden überwiegend von natürlichen Erdstrahlungen verursacht.Sinnlose Träume ohne Zusammenhang werden überwiegend von Kunststoffe, wie Plastiktüten, Synthetik, usw. verursacht und ebenso durch metallhaltige freistehende Gegenstände. Befinden sich diese Gegenstände überwiegend unterhalb der Höhe des Schlafplatzes, auch in den Schränken, teilweise aus dem Raum nebenan, selten aber doch vielleicht auch aus einer unteren Etage, so können sie störend wirken. Häufig sind es unnötige Dekorationsartikel. Das Phänomen ist bisher noch nicht bekannt. Es ist aber, durch meinen erfundenen Liegetest, minutenschnell beweisbar.

Das biologisch Wertvollste, was ein Mensch besitzt, ist sein eigener Körper. Die zweite Haut ist die Kleidung, die dritte Haut eines Menschen ist sein Haus. Biologie für den Mensch besteht im Haus aus Gegenständen, die in der freien Natur auf der Erdoberfläche zu finden sind. Künstliche Gegenstände im Haus, besonders unterhalb der Liegefläche im Bett, können extrem gesundheitsschädlich werden, abhängig von ihrer natürlichen Qualität.

Kunststofffolien- und -gefäße, auch Verpackungen von Papiertaschentüchern, sollten gegen Kartons, Holz, Sisal, Ton, Keramik- oder Porzellangefäße getauscht werden. Die einfachste Lösung ist alle Kunststoffverpackungen sofort nach dem Kauf zu entsorgen. Socken und Strümpfe mit einem Elastananteil sollten in einem Holzkasten oben im Schrank abgestellt werden, ebenso Pullover und andere Kleidungsstücke mit geringfügigem Synthetikanteil. Unterhalb der Schlafplätze sollten in den Schränken nur Naturprodukte gelagert werden, wie Baumwolle usw.

Zur Testung Ihres Schlafplatzes rate ich Ihnen unbedingt empfehlen einen Gesundheits-Liegetest nach Guy Laforge® zu machen. Des Weiteren möchte ich Ihnen empfehlen zur Vertiefung Ihres Wissens zur hier nur kurz angerissenen Strahlenproblematik meinen Blog-Artikel „Der Mensch zwischen Erde und Kosmos“ zu lesen.

Viele von Ihnen stellen sich jetzt sicher folgende Frage:

Muss ich wegen gefährlicher Erdstrahlen jetzt umziehen?

Eins ist zunächst ganz wichtig, man sollte nicht verzweifeln, oder in Panik geraten. Sondern vielmehr sollte man froh darüber sein eine mögliche Erklärung für seine gesundheitlichen Probleme erhalten zu haben.

Diese natürlichen Störungen sind überall vorhanden, mal mehr, mal weniger, dafür umzuziehen ist nur in extrem seltenen Fällen ratsam. Wichtig ist aber: Es gibt keine Entstörungsmöglichkeit für diese extrem kurzwelligen Neutronenstörungen, sondern die einzige Möglichkeit dieser gefährlichen Strahlung zu entgehen ist: Die Schlafplätze aller Familienmitglieder und insbesondere, die der bereits erkrankten Familienmitglieder müssen auf ungestörte Plätze verlegt werden.

Die schon genannten künstlichen Störungen müssen vorrangig und sorgfältig beseitigt werden, aus jeder Schublade und jedem Regal. Eine einzige Plastikfolie, an einer bestimmten stark gestörten Stelle, kann dazu ausreichen den Schlaf zu rauben. Auch Wecker und z.B. eine Brille sollten nachts an einem Platz über dem Kopf abgelegt werden.

Mehr Erklärungen über das Thema finden Sie in meinen Büchern.

Für Fragen, Untersuchungen und Vorträge stehe ich gerne zur Verfügung.

Herzlichst
Ihr Guy Laforge