Meine Bücher

  • Gesundheit zum Selbermachen
  • Verborgenes Krankmacher
  • Gesundes Haus - gesunder Mensch
  • Wenn die Ärzte nicht weiter wissen
  • Paris zu Fuß in drei Tagen

Gesund leben – Gesund sein

Guy Laforge ist kein Therapeut, weder Arzt, noch Heilpraktiker. Er berichtet über seine eigenen Erfahrungen und Entdeckungen über die physikalischen und natürlichen Voraussetzungen, die über ein gesundes oder krankes Leben entscheiden.

Selbst erkrankte Apotheker und Ärzte haben in der Vergangenheit die Hilfe von Herrn Laforge in Anspruch genommen und wurden wieder gesund.

Grundsätze des Lebens auf der Erde im Verhältnis zu unserer Gesundheit

Bereits seit 5000 Jahren gilt in China, Häuser nur auf gesundem und strahlungsfreiem Boden zu bauen.

„Ist die enorme Zunahme von Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs und Wirbelsäulendegenerationen, durch eine Missachtung der Natur zu erklären?“

Was meinen Sie: Waren die Chinesen dumm?

Ich sage nein, denn der Mensch ist eine kosmische Antenne und ein natürlich elektrochemisches Aggregat zugleich. Die in der Schulmedizin angewendeten Bestrahlungstherapien und deren Folgen sind der Beweis für die Reaktionen des menschlichen Organismus auf Elektrizität und Elektromagnetismus.

Nachts regeneriert sich der Mensch erdmagnetisch, wogegen er sich tagsüber elektrisch auflädt. Und zwar ergeben sich die elektrochemischen Reaktionen im menschlichen Organismus aus der Nahrung, die er im Laufe des Tages zu sich nimmt. Jeder Quadratmeter, jeder Punkt der Erde, hat seinen spezifischen Magnetismus. Brieftauben, entlaufene Hunde und Katzen finden punktgenau und über hunderte von Kilometern, den Weg nach Hause zurück. Auch Segler und Flugzeugpiloten nutzen den Erdmagnetismus für ihre Navigation. Die Satelliten von Navigationssystemen in Schiffen und Fahrzeugen erkennen diese Punkte und zeigen entsprechend den gewählten Weg. Der Erdmagnetismus auf der Erdoberfläche reduziert sich proportional zum Anstieg der natürlich vorhandenen Radioaktivität. Dies wird dem modernen Mensch zum Verhängnis.

Unsere Urahnen lebten in Verbindung mit der Natur und hatten großen Respekt vor der Natur, sie spürten die gefährlichen Strahlungen.

Wie finden wir also nun zu dieser Natur verbundenden Lebensweise zurück? Diese und viele weitere Fragen möchte ich Ihnen auf dieser Seite näherbringen und beantworten.